'Kanu wandern' auf der Hunte

Im Bereich der mittleren Hunte ( Abschnitt Barnstorf – Wildeshausen) gibt es für die Kanuwanderer insgesamt sieben Ein- und Ausstiegsstellen, alle in der Nähe der Wehre. Zudem laden sieben Informationstafeln entlang der Hunte ein, den Fluss und das Flussleben genauer kennenzulernen.

In Colnrade befindet sich die Ein- und Ausstiegstelle idylisch gelegen am sogenannten Stau, der auch mit dem PKW über den 'Hasenberg' gut erreichbar ist. Wenn Sie mit dem Kanu die Hunte erkunden, erwartet Sie eine Flussstrecke, die sich vorbei an Sandstränden, steilen Uferböschungen und märchenhaften Wäldern durch die Wildeshauser Geest schlängelt.
Hinter Colnrade liegt linker Hand das »Quell- und Feuchtwiesengebiet Garmhauser Huntetal«. Bei Hochwasser heißt es oft »Land unter«. Der Landkreis Oldenburg hat das Gelände vor einigen Jahren erworben und in Kooperation mit dem Niedersächsischen Landesbetrieb für Wasserwirtschaft, Küsten- und Naturschutz (NLWKN) und der Hunte-Wasseracht Renaturierungsmaßnahmen durchgeführt. Durch den Stau wurde ein Großteil des Gebiets vernässt. Heute sind hier Wasserralle, Zwergschnepfe und Blaukehlchen zu Hause. Für Teilflächen wurden Bewirtschaftungsverträge mit Landwirten abgeschlossen. Die Entwicklung des Gebiets wird regelmäßig verfolgt. Um das Gebiet gut beobachten zu können, wurde am Rand des Huntetals eine Beobachtungsplattform errichtet.

Mit dem Projekt Kanutourismus soll der Tourismus auf und an der Hunte so gestaltet und gelenkt werden, dass der Schutz von Flora und Fauna gewährleistet und langfristig gesichert wird. Kanuten ebenso wie Radfahrer und Wanderer werden über die Besonderheiten der landschaftlichen Umgebung informiert und so für ein naturverträgliches Verhalten sensibilisiert.



Kanuverleih in Colnrade

Lassen Sie sich von der Schönheit und Unberührtheit der Landschaft verzaubern. Das Flusstal der Hunte zählt zu den schönsten im gesamten norddeutschen Raum. Sie paddeln auf der Hunte durch die ursprüngliche Landschaft der Wildeshauser Geest. Mit dem Kanu erkunden Sie eine ökologisch sehr wertvolle und schützenswerte Flusslandschaft. Erleben Sie mit allen Sinnen, hautnah, die herrliche Natur. Je nachdem welchen Flussabschnitt der Hunte Sie bevorzugen, können Sie unter verschiedenen Kanutouren wählen. Zwischen dem Dümmersee und Oldenburg sind zahlreiche Streckenvarianten möglich.
Jeden Sonntag in Colnrade - Mai bis Oktober - Kanutouren und Kanuverleih ohne Anmeldung!
Mehr Informationen finden Sie unter:www.kanu4you.com
Ansprechpartnerin:
Kerstin Rohe; Telefon 0174 – 15 25 738
mailto@kanu4you.com





Weitere, detaillierte Informationen für interessierte Kanuwanderer finden Sie unter 'Hunte natur - Wasser wandern, Fluss entdecken'
Darüber hinaus gibt es Ausführliches zum 'Naturpark Wildehauser Geest' beim 'Zweckverband Naturpark Wildeshauser Geest'

 



{short description of image}

{short description of image}

Ein- und Ausstiegstelle in Colnrade am sogenannten Stau


webdesign: webdesign-bp.de